Wann kommen die Produktneuheiten Nikon D800 / Nikon D900 oder Nikon D7100?

Nikon D800 Front1

Wann kommen die Produktneuheiten Nikon D800 / Nikon D900 oder Nikon D7100?

2

Eigentlich war es ja mit dem Erscheinen der Nikon D300 bzw. Nikon D700 klar, dass es einen Nachfolger geben wird. Die Gerüchte dafür gibt es schon lange. Bereits seit 2008 gibt es Spekulationen über eine D400. Wenig später gab es Gerüchte über die Nikon D800. Immer wieder tauchte angebliche Veröffentlichungstermine für Bücher, Bilder der neuen Modelle und Zubehörteile wie Batteriegriffe, Fernbedingungen etc. auf. Die Ausstattungmerkmale waren oft mehr eine Wunschliste als Realität.

Langsam wird es Zeit für einen Nachfolger der Nikon D300

Ende 2010 wurde es dann schon konkreter. Mittlerweile war die Nikon D300 mehr als 3 Jahre auf dem Markt. Ihr Update die Nikon D300s war Ende Juli 2009 erschienen. Somit war die Zeit im schnelllebigen Digitalkamerazeitalter tatsächlich reif für eine neue DSLR. Doch die Neuerscheinung blieb aus. Ob das Erdbeben in Japan die Ursache war oder ist, ist ebenfalls nur Raum für Vermutungen. Aber auch der Nachfolger der D700 lässt auf sich warten. Die Vollformatkamera ist am 1.Juli 2008 erschienen und somit mehr als 3 Jahre auf dem Markt.

Viele Fotografen erwägen einen Umstieg auf das Vollformat

Mit Erscheinen der Nikon D700 wurden die Vorteile des Vollformatsensor gegenüber des DX-Sensors der D300 offensichtlich. Persönlich fotografiere ich mit einer D300 und habe mit einem Umstieg schon öfters geliebäugelt. Die Vorteile des Rauschverhaltens und der Bildqualität haben ihren Reiz. Doch wie viele andere Fotografen dacht ich mir: „Warte ich doch mal lieber auf den Nachfolger“. Nun warte ich schon ziemlich lange. Andere Fotografen wollten nicht so lange warten und haben sich auch in 2011 für eine Nikon D700 entschieden. Zwischenzeitlich war ein Umstieg jedoch gar nicht so leicht möglich und eine Nikon D700 nur schwer erhältlich. Die Preise stiegen sogar teilweise auf den UVP-Preis (Unverbindliche Preis Empfehlung).

Zwischenlösung oder Ersatz für die Nikon D300?

Ein Nachfolger der D300s ist auch weiterhin nicht in Sicht. Die Fotografengemeinde wurde vielmehr im Herbst 2010 mit der Vorstellung der Nikon D7000 überrascht, die sich zwischen der Nikon D90 und der D300s einreiht. Allerdings ist die Auflösung des Sensors mit 16 MP deutlich größer als der 12 MP-Sensor der D300s. Ob die Bildqualität nun besser ist, ist ein beliebtes Streitthema in diversen Foren. Die Nikon D300s ist weiterhin erhältlich und zeichnet sich u.a. durch ein besseres Autofokusmodul und eine bessere Verarbeitung aus. Für die Nikon D7000 berichtet bereits Nikon Rumors im Oktober 2011 über einen Nachfolger. Allerdings gibt es bislang keinerlei Eckdaten für die Nikon D7100. Es gibt weiterhin das Gerücht, dass es gar keinen Nachfolger der D300 geben soll.

Wer braucht 36 MP?

Wie schon geschrieben warten Nutzer der Nikon D700 und mögliche Umsteiger auf das Vollformat sehnlichst auf einen Nachfolger. Im Oktober 2011 gab es erneut Gerüchte, dass eine Ankündigung der Nikon D800 kurz bevorsteht. Doch wieder machte scheinbar eine weitere Naturkatastrophe alles kaputt. Diesmal war es die Flut in Thailand. Der neue Sensor soll von Sony kommen, welche von der Flutkatastrophe stark getroffen wurden.

Doch im Gegensatz zu früheren Gerüchten sind diesmal die Fakten sehr konkret. Demnach soll der Nachfolger der D700 mit einem 36MP Sensor und einem Sucher mit 100% Abdeckung (D700: 95% Abdeckung) ausgestattet sein. Das Display wird wohl mehr als 3 Zoll Diagonale aufweisen, aber man erwartet kein eingebautes GPS. Dafür soll die Vollformatige mit einem aktuellen USB3.0 Anschluss ausgestattet sein. Der Autofokus soll sich nicht wesentlich ändern, aber über eine Gesichtserkennung verfügen. Der ISO-Bereich soll mindestens von ISO 100 – 6400 und erweitert von ISO 50 – 25.600 reichen. Was die Videofunktion betrifft, sind die Vermutungen noch sehr ungenau. Insgesamt ein sehr beeindruckendes Gesamtpaket. Doch wer braucht 36 Megapixel? Scheinbar soll es aber auch eine abgespeckte Version mit 24 MP geben. Das wäre ein Novum in der DSLR-Geschichte, wenn beide Kameras gleichzeitig angekündigt werden sollten.

Auf  jeden Fall bedeutet ein Umstieg auf die neue Kamera wohl auch eine Erneuerung des Bildbearbeitungsrechner, denn die gewaltigen Bilddaten müssen erst einmal bewältigt werden. Ob sich Nikon damit sich und den Fotografen einen Gefallen tut, die Bildgrößen dermaßen aufzublasen bleibt abzuwarten. Denn auch der Objektivpark muss erst einmal die Möglichkeit des Sensors nutzen können. Oder wird zukünftig ein Stativ zur Pflicht? Dass es dabei zu Probleme kommen kann, zeigte sich schon bei der Nikon D3x. Hier hatten selbst die Profiobjektive Probleme, die technisch möglich Auflösung zu realisieren. Zudem bleibt abzuwarten, wie sich das Rauschverhalten entwickelt. Bei gleichbleibende Sensorgröße soll sich ja die Auflösung verdoppeln bzw. verdreifachen! Das wirkte sich bislang selten positiv aus.

Nikon unter Zugzwang

Nikon rennt langsam aber sich die Zeit davon. Der Produktzyklus der D300(s) und D700 ist schon vergleichsweise lang und die Konkurenz schläft nicht. Gerade im semiprofessionellen Bereich kann Sony mit seiner neuen Sony SLT-A65V bzw Sony SLT-A77V mächtig punkten. Der Einstieg in die 24 MP-Klasse wird nun schon ab knapp 900 Euro möglich. Canon geht derweilen im Profibereich einen anderen Weg. Die neue EOS-1D X wird mit einem 18,1 Megapixel-Vollformatsensor rauskommen und offentlich im Rauschverhalten neue Maßstäbe setzen. Sie wird voraussichtlich im März 2012 erscheinen. Auch ein Nachfolger der D5 Mark II wird für 2012 erwartet.

Letzter Stand in der Gerüchteküche ist eine Ankündigung der D800 Anfang 2012. Bemerkenswert ist auch, dass Nikon seit November den Verkauf der Nikon D300s und D700 in Japan aufgrund einer neuen Batterieverordnung eingestellt hat. Nikon wird sich aber wohl kaum einen so wichtigen Markt auf längere Zeit entziehen. Es bleibt also spannend und ein Ankündigung einer Produktneuheit kurz bevorstehen.

Bislang haben Sie an dieser Stelle Empfehlungslinks zur Webseite von Amazon befunden. Leider kann ich derzeit den Kauf über diese Seite nicht empfehlen. Wenden Sie sich für einen Kauf bitt an Ihren örtlichen Fotofachhändler oder an einen Onlinefachhändler.

 

 

 

Wann kommen die Produktneuheiten Nikon D800 / Nikon D900 oder Nikon D7100?
Bewerten Sie diesen Beitrag

Hinterlasse einen Kommentar